4. – 6. Jänner 2018

News Planai-Classic - Planai-Classic 2018! Der Termin steht fest: 4. bis 6. JännerNews Planai-Classic - 6. bis 8. Jänner 2016: Richard Lietz - ein Weltmeister bei der Planai-Classic! 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39 News Planai-Classic Planai-Classic 2016: Pasteten und OldtimerNews Planai-Classic - Planai-Classic 2014 – 4. und 5. Jänner  
Baier 2:  (© Planai-Classic)

Die 1. Planai-Classic im Rückspiegel: Die Sieger hießen Wurz & Wurz!

Die Premiere im Jänner 1997 fand in einem richtigen Winter statt...

Minus 20 Grad im Ennstal, Urlauber füllten Frostschutz nach, Anlasser winselten stromlos, moderne Autos streikten. Die Gebirge im Frost erstarrt, die Straßen vereist: Quattro-Wetter. Das war das Szenario der ersten Planai-Classic, bei der ausschließlich Vorkriegsautos zugelassen waren.
15 Teams agierten in den offenen Führerständen ihrer Lagonda, Talbot, MG, Amilcar und BMW 328, die Finger waren klamm, die Gesichter verfärbten sich in ein frisches Bischofslila. Auspuffrohre wärmten die Ellbogen, die Heizkraft öldurchströmter Gehäuse verlor den Kampf gegen den Fahrtwind. Etwas gemütlicher hatten es die Besatzungen in den Limousinen Rover, Steyr, Ford-A, Buick – aber ins Schwitzen kam niemand.
Wurz & Wurz: eine automobile Institution. Xandl, der Bub, Le Mans-Sieger und frischgefangter Benetton-Formel 1-Testpilot, Franz der Rallye-Cross Europameister und Fahrtechnik-Oberlehrer der Nation. Sie bekamen von der ÖAF das Familiensilber überreicht: eine Gräf & Stift-Limousine, ein Unikat Baujahr 1938.
TV-Star Klaus Wildbolz chauffierte eine Leihgabe des Automobil-Museums Stockerau, einen Ford-A, Baujahr 1930.
Schon bei ersten SP auf der verschneiten Trabrennbahn in Gröbming bewies die Firma Wurz, dass Rennfahrer ein unnachahmliches Zeitgefühl besitzen. Mit einer Abweichung von nur 72 Hundertstelsekunden übernahmen sie die Führung.
Dann der Höhepunkt: Zwei Läufe auf der tiefverschneiten Planai-Mautstraße. Die im ersten Lauf vorgeschriebene Zeit musste im zweiten möglichst genau reproduziert werden. Die Oldies legten Hanfstricke als Aufstiegshilfen an und sie hielten sich bravourös, auch ohne Traktionskontrollen und ABS. Vater und Sohn Wurz ahnten den Kraftverlust ihres Alpenländischen Rolls Royce bereits im ersten Lauf voraus, entsprechend langsam fuhren sie hoch. In der Höhenluft wurde der winzige Vergaser des Gräf & Stift, an dem selbst ein VW-Käfer ersticken würde, mit den zwölf Zylindern nicht mehr fertig. Man kroch förmlich durchs Ziel, aber man hatte sich auf 90 Hundertstel Abweichung eingependelt. Das war der Gesamtsieg der ersten Planai-Classic. «Beim bergabfahren mit dem 3 Tonnen Panzer auf der vereisten Straße habe ich fast die Hosen voll gehabt» erinnert sich Alexander Wurz.
Bei der kommenden 20. Planai-Classic (6. bis 8. Jänner) hoffen alle auf ein Wetter wie bei der Premiere, im Jahre 1997...

Ennstal-Classic GmbH
Kirchplatz 15
A-8962 Gröbming

Tel.: +43 3685 23270
office@ennstal-classic.at