Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
  25 · 26 · 27 · 28 · 29    

Schwarzbauer/Hemmelmayer übernehmen die Führung

Vor dem Grande Finale der Planai-Classic auf der Planai-Bergstraße setzen sich Güter Schwarzbauer und Erich Hemmelmayer an die Spitze des Feldes.

Michael Hintermayer
Foto: Ennstal-Classic/Martin Huber


Spannung pur am letzten Tag der 20. Planai-Classic: Nach dem ersten Durchgang der Sonderprüfung am Flugplatz in Niederöblarn stellt sich das Spitzenfeld neu auf. Die Vorjahressieger Günter Schwarzbauer und Erich Hemmelmayer (Datsun 240 Z) gehen als Führende in das Grande Finale der Ennstal-Classic. Doch nur 30 Pukte dahinter lauern Pius Weckerle und Othmar Schlager mit ihrem VW 1303, gefolgt von Erich Landerl und Gilbert Ragowsky (Volvo 123 GT) – mit nur 8 Strafpunkten Rückstand.

Das Finale der Planai-Classic 2016 in der Region Schladming/Dachstein verspricht also spannend zu werden – und dies bei strahlendem Sonnenschein. Die letzte Etappe führt die Teilnehmer von der Planai-Mittelstation bis zur Kessleralm, ehe sich das Feld im WM-Park der Planai aufstellen und die Skilegenden den besten zehn Teams zugelost werden und einen Nachtriesenslalom im Zielhang bestreiten, der über die Teamwertung entscheidet.