Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  12 · 13 · 14 · 15 · 16    

OM: Das älteste Auto der Planai-Classic

Die Marke OM hat Kultstatus. Das Kürzel steht für Officine Meccaniche, ein Unternehmen das 1899 in Mailand gegründet wurde, als Fusion der Maschinenfabriken Grondona Comi & C. und Gia Miani Silvestri.

Zunächst wurden Dampflokomotiven gefertigt, Ende der dreißiger Jahre entwickelt OM einen Dieseltriebwagen. 1917 übernahm OM die Fabrik des Automobilherstellers Züst in Brescia, 1918 begann OM dort eigene Autos herzustellen. In den 1920er und 1930er Jahren baute OM eigenständige Sport-und Tourenwagen. Bei der 1927 erstmals ausgetragenen Mille Miglia belegten OM-Piloten die ersten drei Plätze.

Mit Startnummer 1 nimmt das deutsche Team Rolf Christof Dienst mit Copilot Gerhard Laumer die Planai-Classic mit einem 80 PS starken OM MM Superba unter die Räder, dessen Geburt in jenem Jahr 1927 liegt, in dem die italienische Marke ihren Mille Miglia Triumph feierte.


2020_OM