Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  1 · 2 · 3 · 4 · 5    

Fiats GT-Schönheit von GHIA und Abarth

Eines der schönsten Autos im Starterfeld der Planai-Classic ist vermutlich das Fiat 2300S Abarth-Coupé des österreichischen Teams Gebhard und Anna Sophie Fellner aus dem Jahre 1963.

Es vereint alles, was zu dieser Zeit von einem Gran Turismo verlangt wurde: Sportlichkeit, Schnelligkeit, Komfort und Eleganz. Weil dieses Auto so schnell war - fast 200 km/ h lief - und von Ghia durch eine zeitlose, sportliche Karosse ein charismatisches Aussehen bekam, hat man es den Ferrari «des kleinen Mann» genannt, ein Prädikat das auch für das Cockpit des 2+2 Coupes galt. Carlo Abarth  steuerte auf Wunsch für die serienmäßigen 136 PS bis zu 160 PS bei.

PC21_fellner