Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  4 · 5 · 6 · 7 · 8    

Michael Stoschek: Carrera-Star bei der Planai-Classic

Er machte Brose zum Weltmarktführer mechatronischer Komponenten und Systeme für die Automobilkarosserie und so nebenbei ist er ein ausgezeichneter Rallye-Pilot.

Michael Stoschek ist ein bedeutender Mann. 1971 übernahm er im Alter von 21 Jahren die Geschäftsführung des Familienunternehmens mit 1.000 Mitarbeitern und 50 Millionen DM Umsatz. Ende 2005 übergab er bei 2,2 Milliarden Euro Umsatz und 9.000 Mitarbeitern die Geschäftsleitung an einen Manager außerhalb der Besitzerfamilie und übernahm den Vorsitz in der Gesellschafterversammlung. 2005 wurde er in Deutschland zum Familienunternehmer des Jahres gewählt.
Stoschek ist gesellschaftlich stark engagiert. Als Ehrenbürger seines Wohnortes Ahorn errichtete und unterhält er dort ein Bürgerhaus sowie zwei Kinder-und Jugendhäuser. Nach einem verheerenden Feuer in der Coburger Altstadt an Pfingsten 2012 stellte Stoschek zusammen mit seiner Schwester fünf Millionen Euro an Soforthilfe zur Verfügung.
Der Sport ist sein großes Hobby. Er war mehrfacher Bayrischer Meister im Springreiten und als leidenschaftlicher Rallye-Pilot wurde er 2006 historischer Rallye-Europameister mit einem Porsche 911S. Bei der Carrera Panamericana Mexico steht er als bester Europäer 3x in der historischen Wertung am Podest.
Zur Planai-Classic bringt er einen scharfen BMW 1800TI aus dem Jahre 1964, als Navigator fungiert wieder  Philipp Späth. Michael Stoschek liebt Driften auf Schnee und Eis, sein Talent zum Schnellfahren schärfte er bei Walter Röhrl.

2021_stoschek